info-icon-24
Versand innerhalb
von 2 - 3 Tagen
info-icon-cost
Versandkostenfrei
ab 90,00 CHF
info-icon-time
Testphase
100 Tage
Kostenlose Beratung und Bestellung
warencorb Ihr Warenkorb 0 Produkt - 0.00 CHF
Warenkorb ist noch leer.

Welpen anschaffen trotz Corona

Welpen anschaffen trotz Corona

Die weltweite Corona Pandemie hat unser Leben in den letzten Monaten auf den Kopf gestellt. Es gibt vermutlich kaum einen Bereich, auf den sich das Virus nicht in irgendeiner Form ausgewirkt hat. So dürfte sich zum Beispiel auch der eine oder andere angehende Hundehalter die Frage stellen, ob aktuell die richtige Zeit für die Anschaffung eines Welpen ist.


Wir haben uns daher einmal näher mit dieser Frage beschäftigt und gehen im Folgenden auf das Für und Wider des Welpenkaufs in Zeiten von Corona ein.

Welpen machen Menschen glücklich

Es ist allgemein bekannt, dass sich der Kontakt mit Hunden positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken kann. Gerade in einer Zeit, in der soziale Kontakte oft rar und Sorgen um die Zukunft an der Tagesordnung sind, kann die Anschaffung eines Welpen für Ablenkung sorgen und mitunter sogar möglichen Depressionen bis zu einem gewissen Grad entgegenwirken.

Welpen sorgen für Bewegung

Ein weiterer Punkt, der unserer Meinung nach für die Anschaffung eines Welpen spricht, ist die Tatsache, dass ein Hund zwangsläufig Aktivität in Ihren Alltag bringt. Schließlich müssen Sie mit Ihrem Welpen mehrmals täglich Gassi gehen. Die frische Luft und die Bewegung wirken sich nicht nur positiv auf Ihre Stimmung aus, sondern können auch dazu beitragen, Ihr Immunsystem zu stärken.

Kontaktbeschränkungen können zum Problem werden

Obwohl die Anschaffung eines Welpen grundsätzlich auch in Zeiten von Corona Vorteile mit sich bringt, gibt es durchaus einige Punkte, die gegen den vierbeinigen Familienzuwachs sprechen oder zumindest im Vorfeld bedacht werden sollten.


Einer davon sind mit Sicherheit mögliche Kontaktbeschränkungen, die je nach Infektionsgeschehen in Kraft treten und zum Beispiel den Besuch einer Hundeschule unmöglich machen können. Gerade für Anfänger in Sachen Hundehaltung, die bei der Erziehung ihres Vierbeiners auf Unterstützung angewiesen sind, kann das ein nicht zu unterschätzendes Problem darstellen.

Welpensuche während Corona auf die Region beschränken

Welpensuche während Corona auf die Region beschränken

Ein weiterer Punkt, der aufgrund der aktuellen Lage bei der Anschaffung eines Welpen berücksichtigt werden sollte, ist die Tatsache, dass Reisebeschränkungen unter Umständen die Abholung beim Züchter verzögern können.


Denn je nach Infektionsgeschehen ist es durchaus denkbar, dass sich der eigene Wohnort oder der des Züchters zu einem Risikogebiet entwickelt und eine An- und Abreise für einen gewissen Zeitraum nicht ohne Weiteres möglich ist. 


Das muss natürlich nicht zwangsläufig passieren. Dennoch kann es durchaus sinnvoll sein, einen Züchter in der näheren Umgebung zu suchen, sofern dies bei der entsprechenden Hunderasse möglich ist.


Auf diese Weise lassen sich eventuelle Probleme bei der Übernahme des Welpen schon im Vorfeld vermeiden.

Versorgung des Welpen dauerhaft gewährleisten

Solange Corona ein Thema ist, besteht grundsätzlich immer auch das Risiko, dass Hundehalter in Quarantäne gehen müssen. In diesem Fall ist es natürlich unter anderem auch untersagt, mit dem eigenen Hund Gassi zu gehen. 


Wer sich für die Anschaffung eines Welpen entscheidet, sollte sich daher im Idealfall bereits im Vorfeld darüber Gedanken machen, wer sich im Notfall für einige Tage um den kleinen Vierbeiner kümmern kann. 


Schließlich ändert eine behördlich angeordnete häusliche Quarantäne nichts an den natürlichen Bedürfnissen, die ein Welpe hat. Auch wenn das Risiko überschaubar sein mag, lohnt es sich daher, vorbereitet zu sein und die Versorgung des Junghundes jederzeit zu gewährleisten.

Die Anschaffung eines Welpen will gut überlegt sein

Die Haltung eines Hundes ist mit einem enormen Zeitaufwand verbunden und die durchschnittliche Lebenserwartung der Vierbeiner liegt je nach Rasse zum Teil bei über 10 Jahren. Die Entscheidung für die Anschaffung eines Welpen sollte daher grundsätzlich nicht leichtfertig getroffen werden. 


Das gilt ganz besonders in der aktuellen Lage. Bevor Sie sich für den Kauf eines Welpen entscheiden, sollten Sie sich daher gut überlegen, ob Sie sich tatsächlich dauerhaft um den Vierbeiner kümmern wollen und können. 


Wenn es Ihnen nur darum geht, sich in der momentanen Situation etwas Ablenkung zu verschaffen, ist ein Hund mit Sicherheit das falsche Haustier. Wenn Sie jedoch zu dem Schluss kommen, dass ein Welpe unabhängig von Corona eine Bereicherung für Ihr Leben darstellt, spricht nichts gegen den Hundekauf. 


Sofern Sie die in diesem Artikel genannten Punkte berücksichtigen, lassen sich unnötige Probleme auch in Pandemiezeiten weitgehend vermeiden und wir sind uns sicher, dass Sie den spannenden Alltag mit Ihrem Welpen in vollen Zügen genießen werden und den kleinen Vierbeiner nicht mehr missen wollen.

Bestens versorgt mit Welpenfutter von Bellfor

Hund mit Welpenfutter

Wenn Sie sich trotz Corona für die Anschaffung eines Welpen entscheiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass eine artgerechte Ernährung von klein auf sehr wichtig ist und entscheidend zu einer gesunden Entwicklung Ihres neuen Familienmitglieds beiträgt.


Mit Welpenfutter von Bellfor liegen Sie zu diesem Zweck genau richtig. Denn unser Nass- und Trockenfutter für Welpen besteht ausschließlich aus sorgfältig ausgewählten natürlichen Zutaten. Wir verwenden weder künstliche Zusatzstoffe noch Weizen oder tierische und pflanzliche Nebenerzeugnisse. Stattdessen setzen wir auf hochwertige Rohstoffe in Lebensmittelqualität. 


Da wir bei der Produktentwicklung eng mit unserem Expertenteam aus Tierärzten und Ernährungsberatern zusammenarbeiten, können Sie sich zudem darauf verlassen, dass Bellfor Welpenfutter exakt an die Bedürfnisse heranwachsender Hunde angepasst ist und Ihr junger Vierbeiner somit optimal mit allen wichtigen Nährstoffen für ein langes und gesundes Hundeleben versorgt wird.


Sie können unser Welpenfutter bequem im Bellfor Onlineshop kaufen. Wir haben sowohl für kleine als auch für große Hunderassen das passende Welpenfutter im Angebot und liefern Ihnen Ihre Bestellung auch in Zeiten von Corona schnell und zuverlässig an Ihre Wunschadresse.


Sollten Sie vor Ihrem Futterkauf Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne unter 02222-8039975 für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

War diese Seite hilfreich?

Eine Rezension schreiben

Schlecht
Gut
watsapp-button-icon
bellfore motive