info-icon-24
Versand innerhalb
von 2 - 3 Tagen
info-icon-cost
Versandkostenfrei
ab 90,00 CHF
info-icon-time
Testphase
100 Tage
Kostenlose Beratung und Bestellung
warencorb Ihr Warenkorb 0 Produkt - 0.00 CHF
Warenkorb ist noch leer.

Dürfen Hunde Himbeeren essen?

Himbeeren gelten allgemein als sehr gesund und landen bei vielen Menschen regelmäßig auf dem Teller. Doch was ist eigentlich mit Hunden? Dürfen Hunde Himbeeren essen oder sollten Halter bei der Fütterung ihrer Vierbeiner lieber auf die kleinen, roten Früchte verzichten? Die Antwort auf diese Frage geben wir Ihnen im Folgenden.

Obst wie Himbeeren als gesunder Snack für Hunde?

Es ist selbstverständlich kein Geheimnis, dass Obst zahlreiche Vitamine und andere wertvolle Nährstoffe enthält und bei uns Menschen im Rahmen einer gesunden Ernährung nach Möglichkeit jeden Tag auf dem Speiseplan stehen sollte.


Allerdings lassen sich unsere eigenen Ernährungsbedrüfnisse natürlich nicht ohne Weiteres auf unsere Hunde übertragen. Als Semi-Karnivoren sind die Vierbeiner darauf angewiesen, dass sie ihre Nahrung in erster Linie mit tierischen Proteinen und Fetten versorgt.


Hinzu kommt, dass manche für Menschen harmlose Lebensmittel von Hunden nicht gut vertragen werden und für die Vierbeiner zum Teil sogar giftig sind. Auf Himbeeren trifft das aber nicht zu. Ihr Hund darf somit Himbeeren essen, ohne dass Sie sich deswegen Sorgen um seine Gesundheit machen müssen.

Himbeeren liefern Hunden wertvolle Nährstoffe

Bei Himbeeren handelt es sich um ausgesprochen gesunde Früchte, die reich an Ballaststoffen und zahlreichen wertvollen Nährstoffen sind. Himbeeren enthalten unter anderem Beta-Carotin, die Vitamine B11 (Folsäure), C und E sowie eine Reihe von sekundären Pflanzenstoffen und verschiedene Mineralstoffe, wie zum Beispiel Magnesium, Kalzium und Eisen.


Aufgrund ihres hohen Gehalts an Mikronährstoffen sagt man Himbeeren diverse positive Auswirkungen auf die Gesundheit nach. So sollen die leckeren Früchte unter anderem eine entzündungshemmende Wirkung besitzen sowie eine gesunde Darmflora fördern und das Immunsystem unterstützen.


Grundsätzlich gilt, dass nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihr Vierbeiner von den Nährstoffen der kalorienarmen Himbeere profitieren kann. Hunde dürfen daher gerne Himbeeren essen und vertragen diese im Normalfall auch ohne Probleme.


Sie können die Früchte entweder pürieren oder sie Ihrem Vierbeiner einfach so zu essen geben. Getrocknete Himbeeren dürfen von Hunden ebenfalls gegessen werden. Allerdings sollten Sie bei diesen bedenken, dass sie aufgrund des geringen Feuchtigkeitsgehalts eine deutlich höhere Energiedichte als frische Früchte besitzen.

Können Hunde allergisch gegen Himbeeren sein?

Theoretisch ist es zwar möglich, dass Hunde allergisch auf Himbeeren reagieren. In der Praxis kommt das jedoch nur sehr selten vor. Sollten Sie bei Ihrem Vierbeiner nach dem Verzehr mögliche Allergiesymptome beobachten, dürfen Sie den Hund in Zukunft natürlich keine Himbeeren mehr essen lassen.

Waschen Sie gekaufte Himbeeren für Ihren Hund

Wenn Sie in Ihrem eigenen Garten einen Himbeerstrauch haben, kann Ihr Hund die Früchte direkt essen. Gekaufte Himbeeren sollten hingegen vorher gewaschen werden, um eventuelle Rückstände von Pestiziden zu beseitigen.

Dürfen Hunde gefrorene Himbeeren essen?

Einmal gepflückt verderben Himbeeren recht schnell. Sie sollten daher zeitnah verzehrt werden. Außerhalb der Saison können aufgetaute Früchte aus dem Tiefkühlfach eine gute Alternative sein. Hunde dürfen aber grundsätzlich auch gefrorene Himbeeren essen. Wenn es im Sommer heiß ist, eignen sie sich zum Beispiel hervorragend als erfrischender Snack, der bei vielen Vierbeinern sehr gut ankommt.


Achten Sie beim Kauf von gefrorenen Himbeeren für Ihren Hund aber darauf, dass die Früchte keinen zusätzlichen Zucker enthalten. Denn dieser hat im Futternapf Ihres Vierbeiners selbstverständlich nichts zu suchen.

Himbeeren für Hunde - unser Fazit

Wie Sie sehen, dürfen Hunde Himbeeren essen. Die Früchte enthalten keine für die Tiere giftigen Inhaltsstoffe. Stattdessen liefern Sie Ihrem Vierbeiner eine Vielzahl an wichtigen Nährstoffen. Wenn Ihr Hund sie mag, spricht somit nichts dagegen, dass er sich Himbeeren zwischendurch als Snack schmecken lässt.


Natürlich sollten Sie sich aber darüber im Klaren sein, dass Obst alleine nicht genügt, um Hunde bedarfsgerecht zu versorgen. Zu diesem Zweck benötigen Sie ein hochwertiges Hundefutter, wie Sie es bei uns im Shop finden.


Neben gut bekömmlichem Trocken- und Nassfutter finden Sie bei uns übrigens auch eine große Auswahl an natürlichen Hundesnacks, mit denen Sie Ihren Vierbeiner auf gesunde Weise belohnen können und die die meisten Hunde ohnehin lieber als Himbeeren essen dürften.

War diese Seite hilfreich?

Eine Rezension schreiben

Schlecht
Gut

Empfohlene Produkte

6.25 CHF
62.5 CHF / 1 Kg
6.25 CHF
62.5 CHF / 1 Kg
34.00 CHF
170 CHF / 1 Kg
21.00 CHF
262.5 CHF / 1 Kg
6.69 CHF
66.9 CHF / 1 Kg
27.00 CHF
24.99 CHF
62.48 CHF / 1 Kg
21.99 CHF
19.99 CHF
44.42 CHF / 1 Kg
33.69 CHF
30.49 CHF
Leider ist dieses Produkt jetzt nicht verfügbar.
30.39 CHF
27.49 CHF
42.29 CHF / 1 Kg
watsapp-button-icon
bellfore motive