Kostenlose Beratung und Bestellung
(+49) 2222-8039975

Versand innerhalb

von 2 - 3 Tagen

Versandkostenfrei

ab 90,00 CHF

Testphase

100 Tage

Warum jaulen Hunde?

Hunde kommunizieren auf vielfältige Weise. Neben ihrer Körpersprache nutzen sie dabei auch verschiedene Lautäußerungen, zu denen neben Bellen und Knurren bisweilen auch Jaulen gehört. Was Ihnen Ihr Vierbeiner damit sagen möchte und was Sie tun können, wenn Ihr Hund sehr häufig jault, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Warum jaulen Hunde

Jaulen ist ein normaler Bestandteil der Hundesprache

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Jaulen ein ganz normaler Bestandteil der Hundesprache ist. Es ist also nichts Ungewöhnliches, wenn sich Ihr Vierbeiner auf diese Weise äußert. Welche Bedeutung das Jaulen eines Hundes im Einzelfall hat, lässt sich jedoch nicht pauschal sagen.

Wenn Ihr Hund jault, kommen dafür insbesondere die folgenden Gründe infrage:

  • Einsamkeit
  • Angst
  • Schmerzen
  • Freude
  • Frustration
  • Territorialverhalten
  • Eine läufige Hündin (bei Rüden)

Einsamkeit als Ursache für Jaulen bei Hunden

Bei Hunden handelt es sich um Rudeltiere. Dementsprechend mögen sie es in der Regel nicht, wenn sie alleine gelassen werden. Die meisten Vierbeiner lassen sich mit etwas Übung zwar recht gut an das Alleinbleiben gewöhnen. Es gibt aber durchaus auch so manchen Hund, der den ganzen Tag jault, wenn er alleine ist.

Hunde jaulen aus Angst

Neben Einsamkeit kann auch Angst dazu führen, dass Hunde jaulen. Wenn sich Ihr Vierbeiner vor etwas fürchtet, werden Sie das nicht nur an seinem Winseln, sondern auch an seiner Körpersprache bemerken. In der Regel wird sich ein ängstlicher Hund ducken, um möglichst klein zu wirken. Zudem wird er seinen Schwanz zwischen den Hinterläufen einklemmen.

Schmerzen als Auslöser für Jaulen bei Hunden

Schmerzen sind eine weitere mögliche Ursache, die Sie gegebenenfalls als Auslöser für das Jaulen Ihres Hundes in Erwägung ziehen müssen. Wenn Ihr Vierbeiner beispielsweise beim Fressen seines Trockenfutters auf einmal laut aufheult, hat er möglicherweise Zahnschmerzen. Jault er hingegen plötzlich auf, während Sie mit ihm herumtoben, kann das durchaus auf eine Verletzung oder auch auf Gelenkprobleme wie Arthrose bei Ihrem Hund hinweisen.

Hunde jaulen vor Freude

Selbstverständlich muss das Jaulen Ihres Hundes nicht immer einen negativen Auslöser haben. Es kann durchaus auch sein, dass sich Ihr Vierbeiner auf diese Weise äußert, weil er freudig erregt ist. Wenn Ihr Hund zum Beispiel bei der Begrüßung jault und winselt, freut er sich vermutlich einfach nur, dass Sie wieder da sind.

Frustration als Auslöser für Jaulen bei Hunden

Manchmal kann es auch vorkommen, dass Hunde jaulen, weil sie wegen etwas frustriert sind. Vielleicht ärgert sich Ihr Vierbeiner darüber, dass Sie ihm beim Grillen nichts abgeben oder er von Ihnen gerade kein Hundeleckerli bekommt. Durch sein Jaulen möchte er Ihnen in diesem Fall seinen Unmut kundtun.

Jaulen bei Hunden als Teil des Territorialverhaltens

Wenn Hunde jaulen oder heulen, kann es sich dabei zum Teil auch um Territorialverhalten handeln. Ähnlich wie das Setzen von Duftmarken dienen ihnen die Lautäußerungen in diesem Fall dazu, ihr Revier zu beanspruchen. Wenn mehrere Tiere zusammen sind, lässt sich dann häufig beobachten, dass die übrigen Hunde mit einstimmen und ebenfalls anfangen zu heulen, um ihre Zugehörigkeit zum Rudel zu zeigen.

Wenn Rüden wegen läufigen Hündinnen jaulen

Es gibt für geschlechtsreife Rüden vermutlich kaum etwas Verlockenderes als eine läufige Hündin. Wenn Ihr Vierbeiner beim Gassigehen plötzlich jault oder winselt und Sie dafür keinen anderen Grund ausmachen können, kann es durchaus sein, dass Ihr Hund den Geruch einer paarungsbereiten Hündin wahrgenommen hat.

Freeze Snack

Kann man einem Hund das Jaulen abgewöhnen?

Jaulen gehört zur Hundesprache dazu und ist daher zunächst einmal etwas ganz Normales. Allerdings kann es natürlich ziemlich lästig sein, wenn ein Hund den ganzen Tag jault.

Wenn dieses Verhalten plötzlich auftritt, ist es ratsam, zunächst einmal einen Tierarzt aufzusuchen. Denn wie gesagt ist es durchaus möglich, dass das Jaulen und Winseln des Vierbeiners auf körperliche Schmerzen hindeutet. 

Können körperliche Ursachen wie Verletzungen oder Gelenkkrankheiten ausgeschlossen werden, ist der Grund für das ständige Jaulen bei Hunden sehr häufig in Fehlern bei der Erziehung der Tiere zu suchen.

In diesem Fall kann gezieltes Verhaltenstraining durchaus helfen. Falls Sie dabei Hilfe brauchen, wenden Sie sich am besten an einen erfahrenen Hundetrainer. Dieser wird sehr schnell erkennen, wo Sie ansetzen können und Ihnen Tipps zum Umgang mit Ihrem Vierbeiner geben.

Bestrafen Sie Ihren Hund nicht

Auch wenn Sie sich vom lauten Jaulen Ihres Hundes gestört fühlen, dürfen Sie Ihren Vierbeiner keinesfalls dafür bestrafen. Auf diese Weise sorgen Sie nur für zusätzlichen Frust und noch mehr Verunsicherung. 

Versuchen Sie stattdessen, die Ursache für das ständige Heulen und Winseln Ihres Hundes zu ermitteln und wirken Sie dieser gezielt entgegen. Schließlich meint es Ihr Vierbeiner nicht böse und versucht Sie mit seinem Gejaule gewiss nicht zu ärgern.

Hunde jaulen - unser Fazit zum Thema

Wie Sie sehen, kann es verschiedene Gründe haben, wenn Hunde jaulen. Meist hat das Heulen eine harmlose Ursache und kommt nur gelegentlich vor, sodass Sie sich keine weiteren Gedanken deswegen machen brauchen.

Besteht jedoch der Verdacht, dass Ihr Hund vor Schmerzen jault, sollten Sie den Vierbeiner zeitnah von einem Tierarzt untersuchen und behandeln lassen. Bei häufigem Heulen oder Winseln ohne körperliche Ursache hilft Ihnen hingegen gezieltes Training, für das Sie bei Bedarf auch die Hilfe eines Hundetrainers in Anspruch nehmen können.

Stelle jetzt das Futter für deinen Hund zusammen!

Meine Daten

Hundename
Rasse
Geschlecht*
Weiblich
*Pflichtangaben
Männlich
Kastriert
Ja
Nein
Geburtstag*
*Pflichtangaben

Empfohlene Produkte

Ähnliche Artikel

Eine Rezension schreiben

    Schlecht 
 Gut