Kostenlose Beratung und Bestellung
(+49) 2222-8039975

Versand innerhalb

von 2 - 3 Tagen

Versandkostenfrei

ab 90,00 CHF

Testphase

100 Tage

Airedale Terrier: Hundefutter und Rasseportrait

Banner mit Airedale Terrier

Airedale Terrier

Der Airedale Terrier stammt ursprünglich aus Großbritannien. Er gilt als eine der ältesten Gebrauchshunderassen überhaupt. Die FCI führt den Airedale Terrier in Gruppe 3, Sektion 1 (hochläufige Terrier).


Die vielseitige Rasse zeichnet sich durch ein freundliches Wesen und eine hohe Belastbarkeit aus. Heute wird der Airedale Terrier längst nicht mehr nur als Diensthund eingesetzt, sondern auch als loyaler Familien- und Begleithund geschätzt.

Geschichte des Airedale Terriers

Zu den Vorfahren des Airedale Terriers zählen vermutlich mittelgroße englische Terrier, Otterhunde, schottische Schäferhunde sowie der Gordon Setter.


Er stammt aus dem Tal des Flusses Aire in Yorkshire, wo dort lebende Bauern ungefähr in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit seiner Zucht begannen.


Seine Herkunft hat dem Airedale Terrier auch seinen heutigen Namen, der sich aus dem Namen des Flusses und dem englischen Wort dale (Tal) zusammensetzt, eingebracht. Das Ziel bestand damals darin, einen vielseitig einsetzbaren Terrier zu züchten.


1875 wurden die ersten Zuchtergebnisse auf Hundeausstellungen präsentiert. Zu dieser Zeit wurde der Airedale Terrier noch als Bingley Terrier oder Waterside Terrier bezeichnet. Sein heutiger Name etablierte sich erst ab dem Jahr 1880.


Die Anerkennung der Rasse durch den Britischen Kennel Club erfolgte im Jahr 1886. Bereits wenige Jahre später kamen die ersten Airedale Terrier dann schließlich nach Deutschland, wo er schon bald als Diensthunderasse Verwendung fand.


In den beiden Weltkriegen wurde der Airedale Terrier unter anderem auch in Deutschland vom Militär als Melde- und Sanitätshund eingesetzt. Der König der Terrier, wie der Airedale Terrier gelegentlich genannt wird, wird heute noch als Polizeihund genutzt. Darüber hinaus hat er sich jedoch längst auch zu einem beliebten Familienhund entwickelt.

Merkmale des Airedale Terriers

Der Airedale Terrier ist ein großer Hund mit einem schlanken und drahtigen Körperbau. Rüden erreichen laut Rassestandard eine Schulterhöhe von ungefähr 58 bis 61 Zentimetern und Hündinnen werden etwa 56 bis 59 Zentimeter groß.


Hinsichtlich des Gewichts sieht der Rassestandard für den Airedale Terrier keine festen Vorgaben vor. Üblicherweise bewegt sich sein Körpergewicht in einem Bereich von 18 bis 29 Kilo, wobei Hündinnen im Normalfall deutlich leichter als Rüden sind.


Der Airedale Terrier hat einen wohlproportionierten und kompakten Körperbau. Er besitzt eine gut ausgebildete Muskulatur, die schon auf den ersten Blick auf einen aktiven und ausdauernden Hund hinweist.


Der gut proportionierte Kopf des Airedale Terriers ist flach und lang. Der Stop ist kaum wahrnehmbar und die Lefzen liegen gut an. Der Kiefer des Airedale Terriers ist muskulös und mit kräftigen Zähnen ausgestattet.


Die dunklen Augen sind klein. Sie sollen einen intelligenten und kühnen Ausdruck haben und dürfen nicht hervortreten. Die V-förmigen Klappohren des Airedale Terriers sind eher klein. Sie werden seitlich getragen und sollen weder zu hoch angesetzt sein noch herabhängen.

Das Fell des Airedale Terriers

Der Airedale Terrier besitzt ein hartes und drahtiges Haarkleid. Sein Fell ist glatt und liegt dicht am Körper an. Es besteht aus recht kurzer und weicher Unterwolle sowie straffem Deckhaar. Die Haare dürfen sich kräuseln oder leicht gewellt sein. Ein weiches oder gelocktes Fell ist beim Airedale Terrier jedoch nicht erwünscht.


Die Grundfarbe des Airedale Terriers ist Loh. Zudem besitzt er einen schwarzen oder grauen Sattel sowie Abzeichen in der entsprechenden Farbe an der Oberseite der Rute und am Nacken. Einige weiße Haare zwischen den Vorderläufen sind laut Rassestandard akzeptabel.


Der Airedale Terrier zählt zu den Hunderassen, die nur sehr wenig haaren. Dafür ist es allerdings erforderlich, der Fellpflege ausreichend Beachtung zu schenken und das Haarkleid mehrmals im Jahr zu trimmen.

Airedale Terrier Wesen und Charakter

Airedale Terrier Wesen und Charakter

Der Airedale Terrier gilt als zuverlässig und nervenstark. Obwohl es sich bei ihm um eine recht temperamentvolle Hunderasse handelt, besitzt er ein ausgeglichenes Wesen.


Der freundliche Airedale Terrier ist aufmerksam und wachsam. Er neigt weder zu Nervosität noch zu Ängstlichkeit. Im Umgang mit jüngeren Familienmitgliedern zeigt er sich von seiner kinderlieben Seite. Dank seiner hervorragenden Anpassungsfähigkeit eignet sich der Airedale Terrier sowohl für Familien als auch für alleinstehende Hundehalter.


Aufgrund seines ausgeprägten Selbstbewusstseins ist bei seiner Erziehung ein gewisses Maß an Konsequenz erforderlich. Im Allgemeinen lässt sich der intelligente Airedale Terrier jedoch recht gut zu einem zuverlässigen Begleiter erziehen.

Aktivitäten mit dem Airedale Terrier

Der Airedale Terrier ist ein klassischer Gebrauchshund, der in Deutschland sogar noch vor dem Deutschen Schäferhund als Diensthund eingesetzt wurde. Auch heute findet er noch regelmäßig als Polizeihund Verwendung.


Darüber hinaus eignet sich der vielseitige Airedale Terrier aber auch hervorragend für die Ausbildung zum Schutzhund, als Blindenhund oder als Rettungshund.


Soll der Airedale Terrier als reiner Familienhund gehalten werden, ist es wichtig, ihn sowohl körperlich als auch geistig ausreichend zu fordern. Zu diesem Zweck eignet sich Hundesport sehr gut. Dort erweist sich der intelligente Airedale Terrier als arbeitsfreudig und leistungsfähig.

Unter anderem kommen für den Airedale Terrier folgende Hundesportarten infrage:

Airedale Terrier Krankheiten

Der Airedale Terrier ist ein robuster Hund mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 10 bis 12 Jahren. Dennoch gibt es einige Hundekrankheiten, für die auch bei ihm ein erhöhtes Risiko besteht. Neben einer gewissen Neigung zum Erleiden einer lebensgefährlichen Magendrehung besteht vor allem eine Prädisposition für ein Erkranken an Hüftdysplasie.


Bellfor Gelenke & Knochen

Darüber hinaus können beim Airedale Terrier gelegentlich Hautprobleme wie Dermatitis, Schilddrüsenunterfunktionen und Erkrankungen der Netzhäute auftreten.

Die richtige Ernährung des Airedale Terriers

Eine ausgewogene Ernährung, die sich am tatsächlichen Bedarf des Airedale Terriers orientiert, trägt entscheidend zu einem langen und gesunden Hundeleben bei.


Für besonders aktive Airedale Terrier empfehlen wir eine Fütterung mit unserem glutenfreien Hundetrockenfutter Bellfor Premium PUR Aktiv, das Sport- und Diensthunde optimal mit Energie in Form von bekömmlichen Kohlenhydraten aus Reis und Mais versorgt.

Zusätzlich können folgende Nahrungsergänzungen für den Airedale Terrier sinnvoll sein:

Mit dem speziellen Bellfor Ernährungskonzept unterstützen Sie die gesunde Entwicklung und das Wohlbefinden Ihres Airedale Terriers bereits von klein auf.


Stelle jetzt das Futter für deinen Hund zusammen!

Meine Daten

Hundename
Rasse
Geschlecht*
Weiblich
*Pflichtangaben
Männlich
Kastriert
Ja
Nein
Geburtstag*
*Pflichtangaben

Empfohlene Produkte

Ähnliche Artikel

Eine Rezension schreiben

    Schlecht 
 Gut